nächste Sendungen



Montag, 9.12.2019|20:30

WEGE IN DIE TREIBHAUSGASNEUTRALE ZUKUNFT

Weltweit steigen die CO2-Emissionen weiter stark an.  Auch Deutschland macht eine schlechte Figur. Im Klimaschutz-Index belegt die Bundesrepublik einen miserablen 27. Platz (von 60. Plätzen) und rutscht weiter ab. Die Ziele des Klimaschutzes scheinen immer unrealistischer zu werden.

 

Doch das Umweltbundesamt zeigt, dass es immer noch möglich ist, die Klimaziele bis 2050 zu erreichen. In einer aktuellen Studie hat das UBA errechnen lassen: -95 % Klimagasemissionen und -60 % Ressourcennutzung sind in der Bundesrepublik möglich.

 

Studiogast: Prof. Harry Lehmann, Leiter des Fachbereichs Umweltplanung und Nachhaltigkeitsstrategien

Moderation: Franz Alt

TRANSPARENZ TV

#659. Sendung

 



Dienstag, 10.12.2019|20:30

GIB DER NATUR RECHT!

Schon lange gibt es die Idee, der Natur justitiable Rechte einzuräumen. Nicht nur als Lippenbekenntnis in Sonntagsreden oder allgemein formuliert in Verfassungen. Sondern als tatsächlich justitiabel einklagbares Grundrecht. Das forderte schont seit vielen Jahren Prof. Klaus Bosselmann, Professor an der Universität von Auckland in Neuseeland.

 

"Die Natur kann keinen Rechtstitel und damit auch keinen moralischen Anspruch gegenüber dem Menschen geltend machen", sagt Bosselmann. Doch im Zeitalter der ökologischen Krisen beginnt dies zu wanken. Bosselmann fordert der Natur "Rechtssubjektivität" zu geben. Müssen wir uns, um unsere Lebensgrundlagen zu retten, von einer "Demokratie" in eine "Biokratur" verwandeln?

 

In seinem Buch "Im Namen der Natur - Wege zum ökologischen Rechtsstaat" plädiert der Professor aus Auckland für eine Neudefinition der "Mensch-Natur-Beziehung". Nun war Prof. Bosselmann in Berlin und sprach mit Frank Farenski. Wir zeigen eine Aufzeichnung des Gesprächs.

 

Studiogast: Prof. Klaus Bosselmann, Professor an der Universität von Auckland

Moderation: Frank Farenski

TRANSPARENZ TV

#660. Sendung

 



Mittwoch, 11.12.2019|20:30

Friedenfragen mit Clemens Ronnefeldt

Infos folgen.

 

#661. Sendung

 



Donnerstag, 12.12.2019|20:30

Das Energiewendehaus von Österreich

 

Infos folgen 

 

#662. Sendung



Montag, 13.12.2019|20:30

ALTERNATIVEN ZUR CO2-BEPREISUNG

Die Vorstellung, Klimaschutz durch marktwirtschaftliche Instrumente zu organisieren, hält Prof. Mohssen Massarrat für nicht wirkungsvoll. Alle angesetzten Preise würden, da ohnehin zu niedrig angesetzt, kaum eine Veränderung bewirken. Er setzt deshalb auf eine konsequente Kontingentierung der CO2-Emissionen. Prof. Massarrat sagt: „Nicht Marktgesetze, sondern Ordnungspolitik hilft dem Klimaschutz.“

 

Studiogast: Prof. Mohssen Massarrat, Professor für Politik und Wirtschaft am Fachbereich Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück

Moderation: Franz Alt

TRANSPARENZ TV

#663. Sendung

 



Dienstag, 17.12.2019|20:30

MASTERPLAN DEKARBONISIERUNG

Für einen wirksamen Klimaschutz brauchen wir eine globale Angebotsreduktion von Kohle, Gas und Öl. Dafür müsste ein Masterplan her, der den Herausforderungen der Dekarbonisierung wirklich gewachsen ist. Wie dieser genau aussehen könnte, skizzieren wir in dieser Sendung.

 

Studiogast: Prof. Mohssen Massarrat, Professor für Politik und Wirtschaft am Fachbereich Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück

Moderation: Frank Farenski

#664. Sendung

 



Mittwoch, 18.12.2019|20:30

Friedenfragen mit Clemens Ronnefeldt

Infos folgen.

 

#665. Sendung

 



Donnerstag, 19.12.2019|20:30

STROMAUTARKIE IM GEWERBE (ZAHNARZTPRAXIS)

Lohnt sich eine Solaranlage inkl. Stromspeicher im Gewerbe? Dieser Frage sind wir in einer Zahnarztpraxis nachgegangen. 

 

Ein neues Gebäude für eine Zahnarztpraxis wurde erbaut und gleich in einem Zug wurde die ganze Praxis mit erneuerbarer Energie ausgestattet. Hier wollte man nicht nur im medizinischen Bereich modern sein und arbeiten, sondern gleichzeitig auch umweltbewusst und nebenbei noch schlau Geld sparen. 

 

Auf dem Flachdach des Gebäudes erstreckt sich eine Photovoltaikanlage, im Technikraum sind ein Stromspeicher, eine Lüftungsanlage und andere moderne Technik für die Eigenstromerzeugung untergebracht. Wie das Konzept funktioniert, erfahren Sie in der Sendung. 

 

Dokumentation aus Deutschland

 

#666. Sendung

 



Montag, 23.12.2019|20:30

KLIMAWANDEL IN DEUTSCHLAND - WAS TUN?

Die Folgen der globalen Erwärmung werden in Deutschland spürbar. Allein in den vergangenen 5 Jahren stiegen die Temperaturen um 0,3 Grad an, von 1881 bis 2018 um 1,5 Grad. Betroffen sind die Natur, Menschen, Land- und Forstwirtschaft. Die Folgen erreichen also auch Deutschland.

 

Doch die deutschen Klimaziele, die man mit dem neuen "Klimaschutzpaket" nicht erreichen kann, sind viel zu niedrig angesetzt. Prof. Harry Lehmann fordert, den Ausbau der Erneuerbaren zu beschleunigen und in allen Sektoren die Energieeffizienz zu steigern. Wie das gehen kann, erklärt Harry Lehmann, Klimaexperte des Umweltbundesamts.

 

Studiogast: Prof. Harry Lehmann, Leiter des Fachbereichs Umweltplanung und Nachhaltigkeitsstrategien

Moderation: Franz Alt

TRANSPARENZ TV

#667. Sendung

 



Donnerstag, 26.12.2019|20:30

autarkes Wasserwerk

Infos folgen.

 

#666. Sendung