nächste Sendungen



Montag, 27.01.2020|20:30

2019: ENERGIEWENDE/KLIMASCHUTZ -                WAS IST RAUSGEKOMMEN?

+ Klimapaket der Bundesregierung Mit viel Mühe ist das Klimapaket der Bundesregierung durch den Bundesrat gewackelt. Doch entgegen der Ankündigung und dem Kabinettsbeschluss offenbart sich nur noch ein abgespeckter Klimaschutzplan. Die Koalition ließ sich zum Beispiel dafür feiern, dass der 52 GW-Deckel entfallen soll, doch im Gesetzentwurf ist davon nicht mehr die Rede. Proteste gegen das Quasi-Verbot des Windenergieausbaus verhallten fruchtlos. Claudia Kemfert vom DIW sagt: „Es ist eher ein Gesetz für den Windenergie- als für den Kohle-Ausstieg.“ Was wir denn nun aus dem Klimapaket konkret?

 

+ COP 25 FAIL Der Kommentar der Energywatchgroup zur Klimaschutzkonferenz: „COP25, just Another Failure“. Gescheitert ist sogar das einzige offizielle Ziel der Konferenz, die noch fehlenden Kapitel für das "Regelwerk" des Pariser Klimaabkommens, auf die man sich schon vor einem Jahr in Kattowitz nicht verständigen konnte, zu beschließen. Es ist also das Scheitern nach dem Scheitern. Offenbar gibt es in der internationalen Politik keinen realen Willen für den Klimaschutz.

 

+ Erdgas leistet keinen Beitrag zum Klimaschutz Erdgas wird immer noch als „Brückentechnologie“ zur Energiewende „verkauft“. Sauber, weniger Emissionen lauten die Schlageworte. Doch 2019 kam in einer Studie der Energywatchgroup heraus, dass Erdgas den Klimawandel sogar noch beschleunigen könnte. Durch alarmierende Methanemissionen erhöht die Umstellung von Kohleverstromung und Ölheizung auf Erdgas den Treibhauseffekt der Energieversorgung um rund 40 Prozent. Somit leistet Erdgas entgegen der von weiten Teilen der Öffentlichkeit vermittelten Darstellung keinen Beitrag zum Klimaschutz, sondern beschleunigt gar den Klimawandel zusätzlich. Was daraus resultiert? Notwendig wäre eine gesetzlich festgelegte und über die Jahre steigende Quote für grünen Wasserstoff und Biogas im Erdgasnetz, um die Entwicklung zu beschleunigen und die Gasinfrastruktur auch künftig zu nutzen. Aus Klimaschutzgründen wird es für die Zukunft entscheidend sein, den Anteil von konventionellem Erdgas schnell zu reduzieren. Nur mit grünem, regenerativ erzeugtem Gas ist die Gaswirtschaft ein wirklicher Partner für die Energiewende. Ansonsten droht auch ihr das Aus im Rahmen der Energiewende.

 

+ Energiewende-Ausblick 2020 - Schlechte Zeiten? Zum Schluss der Jahresbilanz noch ein Ausblick. Was gibt es in der Energiewende und im Klimaschutz zu erwarten? Nicht einmal die bereits reduzierten Ausbauziele für Wind wurden erreicht. Der PV-Ausbau müsste sich selbst bei den bescheidenen Zielen der Bundesregierung verfünffachen. Doch nichts davon ist in Sicht. Kommt zumindest das Ende der EEG-Umlage auf den Eigenverbrauch durch die EU-Rahmenrichtlinie zum Ausbau der Erneuerbaren?

 

Studiogast: Thure Traber, Energywatchgroup

Moderation: Franz Alt -  #684. Sendung



Dienstag, 28.01.2020|20:30

SCHWEIZ: DIE KLIMASCHUTZ-BEWEGUNG

Die Schweiz verfügt über eine aktive Klimaschutz-Bewegung. Auch dort sind viele junge Leute engagiert und fordern den Klimaschutz. Die Forderungen sind glasklar: Netto Null Treibhausgasemissionen bis 2030, Klimagerechtigkeit, Ausrufung des Klimanotstandes. Nur: Geht geht es in der politischen Schweiz damit wirklich schnell genug vorwärts? Die politische Auseinandersetzung scheint moderat zu sein. Schülerinnen wie Lena Bühler aus der Klimastreik-Bewegung verlangen mit ihren Aktivitäten aber zunehmend deutlicher einen Kurswechsel. Selbstbewußt und kompetent. In dieser Sendung sprechen wir mit Vertreterinnen und Vertretern der schweizer Klimaschutzbewegung. 

 

Lisa Hämmerli, Klimaschutzbewegung Glarus

Lena Bühler, Schülerstreik-Bewegung Schweiz

Franz Schnider, Klimaschutzbewegung Glarus

 

Dokumentation Schweiz, 2020

#685. Sendung



Mittwoch, 29.01.2020|20:30

Die Deutsche Friedensgesellschaft -  Vereinigte Kriegsdienstgegner*innen

Roland Blach, Landesgeschäftsführer in Baden-Württemberg der 1892 gegründeten „Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte Kriegsdienstgegner*innen“ (DFG-VK), wird in dieser Sendung die älteste deutsche Friedensorganisation und deren Arbeit vorstellen.

 

Die DFG-VK versteht sich als eine radikale pazifistische Organisation mit dem Ziel, die Institution des Krieges zu beseitigen und eine Welt sozialer Gerechtigkeit zu schaffen, in der Mensch und Natur in

Einklang leben.

 

Einen großen Stellenwert misst die DFG-VK der internationalen Friedensarbeit bei. Sie hat in den vergangenen Jahren intensiv den Kampf der Kriegsdienstverweigerer (KDVer) in Osteuropa unterstützt, hat KDVern und Deserteuren aus dem zerfallenen Jugoslawien zu helfen versucht. Ferner organisieren sich in der DFG-VK türkische und kurdische Kriegsdienstverweigerer. Weitere wichtige Arbeitsgebiete der DFG-VK sind die zivile Konfliktbearbeitung und -prävention sowie Friedenserziehung.

 

Die DFG-VK ist Mitglied in der War Resisters´ International (WRI), im International Peace Bureau (IPB) in Genf sowie im Sonderausschuss der Nichtregierungsorganisationen für Abrüstung bei den Vereinten Nationen in Genf und beteiligt sich an der Arbeit der Helsinki Citizens Assembly in Prag.

 

Studiogast: Roland Blach, DFG-VK Landesgeschäftsführer Baden-Württemberg

Moderation: Clemens Ronnefeldt, Internationaler Versöhnungsbund - Deutscher Zweig

#686. Sendung



Donnerstag, 30.01.2020|20:30

E-AUTO, PV & SPEICHER ZUSAMMEN KAUFEN

Kann das sein? Ein nagelneues E-Auto, Photovoltaikanlage und Stromspeicher zusammen kaufen, ist preiswerter als nur das E-Auto zu beschaffen? So ist es!

 

Beim Volkswagen Autozentrum in Ingolstadt kann man jetzt alles zusammen kaufen. Und spart so enorm viel Geld. Denn mit der eigenen PV-Anlage samt Hauskraftwerk kann man die benötigte Energie für das E-Fahrzeug gleich komplett selber produzieren. Dazu gibt es noch reichlich Energie für den Komfortstrom und die Wärme. Überschüssiger Strom geht in das Netz, dafür kassiert man die Einspeisevergütung. Die Folge: Externe Energiekosten 0 und X-tausende Kilometer Strom für das E-Auto dazu. Wir zeigen in der Sendung das beeindruckende Rechenmodell dazu.

 

Abgesehen davon: Bei VW gibt es E-Fahrzeuge schon viel preiswerter als Verbrenner!

 

Dokumentation Deutschland, 2020 - #687. Sendung



Montag, 3.02.2020|20:30

Transparenz TV - Franz Alt

Infos folgen

 

Studiogast:

Moderation: Franz Alt

#688. Sendung



Dienstag, 4.02.2020|20:30

Leben mit der Energiewende TV

Infos folgen.

 

Studiogast:

Moderation: Frank Farenski

#689. Sendung



Mittwoch, 5.02.2020|20:30

Friedensarbeit gegen Drohnen

In den vergangenen Jahren werden - auch um jeweils eigene Soldaten und deren Leben zu schonen - zunehmend Kampfdrohnen benutzt, um militärische Einsätze durchzuführen, die kein demokratisches Mandat haben. Seit Beginn des "Krieges gegen den Terror" kurz nach dem 11. September 2001 hat vor allem die US-Regierung Kampfdrohnen in Afghanistan und einigen anderen Ländern eingesetzt.

 

Dabei werden in etlichen Ländern der Erde Menschen einfach hingerichtet und ganze Dörfer terrorisiert, ohne dass es zu Anklagen oder Prozessen gegen mutmaßliche Verdächtige kommt. Regelmäßig werden bei solchen Angriffen auch Unschuldige getötet, die zur falschen Zeit am falschen Ort waren.

 

Das Europäische Parlament hat im Februar 2014 in einer Gemeinsamen Entschließung mit 534 gegen 49 Stimmen die EU-Mitgliedstaaten dringend dazu auffordert, die „Praxis gezielter außergerichtlicher Tötungen zu verbieten“ und auf keinen Fall zu „begünstigen.“

 

Die Bundeswehr hat derzeit unbewaffnete Drohnen geleast. Das Thema Drohnen, deren Einsatz von Ramstein in Deutschland aus sowie auch Diskussionen um bewaffnete Drohnen der Bundeswehr, ist derzeit hochaktuell.

 

Elsa Rassbach gehört zu den profiliertesten und schärfsten kritischen Stimmen sowohl in Deutschland wie auch in den USA gegen den Einsatz von Drohnen und wird in der Sendung Hintergründe dieses Themas beleuchten.

 

Studiogast: Elsa Rassbach, Code-Pink

Moderation: Clemens Ronnefeldt, Internationaler Versöhnungsbund - Deutscher Zweig

 #690. Sendung

 



Donnerstag, 6.02.2020|20:30

AUTARK - Das E3/DC-Magazin

Infos folgen.

 

#691. Sendung



Montag, 10.02.2020|20:30

Transparenz TV - Franz Alt

Infos folgen

 

Studiogast:

Moderation: Franz Alt

#692. Sendung



Dienstag, 11.02.2020|20:30

Leben mit der Energiewende TV

Infos folgen.

 

Studiogast:

Moderation: Frank Farenski

#693. Sendung



Mittwoch, 12.02.2020|20:30

Friedensfragen mit Clemens Ronnefeldt

Infos folgen.

 

Studiogast:

Moderation: Clemens Ronnefeldt, Internationaler Versöhnungsbund - Deutscher Zweig

#694. Sendung



Donnerstag, 13.02.2020|20:30

AUTARK - Das E3/DC-Magazin

Infos folgen.

 

#695. Sendung



Montag, 17.02.2020|20:30

Transparenz TV - Franz Alt

Infos folgen

 

Studiogast:

Moderation: Franz Alt

#696. Sendung



Dienstag, 18.02.2020|20:30

Leben mit der Energiewende TV

Infos folgen.

 

Studiogast:

Moderation: Frank Farenski

#697. Sendung



Mittwoch, 19.02.2020|20:30

Friedensfragen mit Clemens Ronnefeldt

Infos folgen.

 

Studiogast:

Moderation: Clemens Ronnefeldt, Internationaler Versöhnungsbund - Deutscher Zweig

#698. Sendung



Donnerstag, 20.02.2020|20:30

AUTARK - Das E3/DC-Magazin

Infos folgen.

 

#699. Sendung



Montag, 24.02.2020|20:30

Transparenz TV - Franz Alt

Infos folgen

 

Studiogast:

Moderation: Franz Alt

#700. Sendung



Dienstag, 25.02.2020|20:30

Leben mit der Energiewende TV

Infos folgen.

 

Studiogast:

Moderation: Frank Farenski

#701. Sendung



Mittwoch, 26.02.2020|20:30

Friedensfragen mit Clemens Ronnefeldt

Infos folgen.

 

Studiogast:

Moderation: Clemens Ronnefeldt, Internationaler Versöhnungsbund - Deutscher Zweig

#702. Sendung



Donnerstag, 27.02.2020|20:30

AUTARK - Das E3/DC-Magazin

Infos folgen.

 

#703. Sendung



Montag, 2.03.2020|20:30

Transparenz TV - Franz Alt

Infos folgen

 

Studiogast:

Moderation: Franz Alt

#704. Sendung



Dienstag, 3.03.2020|20:30

Leben mit der Energiewende TV

Infos folgen.

 

Studiogast:

Moderation: Frank Farenski

#705. Sendung



Mittwoch, 4.03.2020|20:30

Friedensfragen mit Clemens Ronnefeldt

Infos folgen.

 

Studiogast:

Moderation: Clemens Ronnefeldt, Internationaler Versöhnungsbund - Deutscher Zweig

#706. Sendung



Donnerstag, 5.03.2020|20:30

AUTARK - Das E3/DC-Magazin

Infos folgen.

 

#707. Sendung