AKTUELLE SENDUNGEN

OwnHome

ENERGIEWENDE TV

AUTARK

FRANZ ALT

FRIEDENSFRAGEN


Donnerstag, 29. September 2022|20:30 Uhr

30er-Jahre-Haus: Energiekosten? Keine!


 

Dokumentation 2022

Moderation: Frank Farenski

#1172. Sendung

 

Millionen von Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer stehen vor der Frage, ob sie ihren Lebensraum vor einem ökonomischen und ökologischen Zusammenbruch bewahren können? Explodierende Energiekosten stellen vor allem die Finanzierbarkeit von älteren Bestandsimmobilien in Frage. So wie bei diesem Haus von Familie Klee-Kunisch aus den 1930er Jahren.

 

Normalerweise würde man solche Immobilien abreißen oder einer Totalsanierung unterziehen. Barbara und Markus aus Rehborn in Rheinland-Pfalz haben sich für einen anderen Weg entschieden. Gedämmt wurde nur die obere Geschoßdecke, ansonsten suchte man einen Weg in der Produktion und Nutzung von Eigenenergie. Und zwar für Komfortstrom, Wärme und Mobilität. Das Ziel war eine möglichst hohe Autarkie und kontrollierbare Energiekosten.

 

Selbst zur Verwunderung von Solarteur Peter Burkhard (www.sonnenplan.de) gelang dies in unfassbarer Art und Weise: Das 30er Jahre Haus erzielt nach allen Verbräuchen für Komfortstrom, der Wärme und dem E-Auto sogar noch einen finanziellen Überschuss von 120 €uro im Monat. Die Investitionen in PV, Speicher, Wärmepumpe und Wallbox zahlt sich von selber ab. Selbst wenn man die Kapitalkosten zur Abzahlung abzieht, ist die Kostenbelastung um rund die Hälfte niedriger als bei Bezug von Strom, Öl und Sprit. Nach 10 Jahren ist alles abgezahlt, und dann gibt es die Energie „for free“.

 

Dieser Film zeigt, dass man auch bei ganz alten Häusern die Energiekosten in den Griff bekommen kann. Familie Klee-Kunisch weiß, dass sie ihre Immobilie auf alle Fälle halten können. Damit haben sie Millionen Menschen etwas voraus.