#584. Sendung: Dienstag, 16. Juli 2019, 20:30 Uhr mit Livechat

Bienen als geniale Umweltspäher

Unser Ökosystem gerät ins Wanken. Dass spüren wir z.B. durch das Bienensterben. Wir versuchen, mit Meßsonden die Veränderungen in unseren Ökosystemen zu messen und zu verifizieren. Pure und statische Technik kann dabei nicht immer die besten Daten liefern.

 

Deshalb entstand die Idee, Bienen als „Umweltspäher“ zu nutzen. Denn die Organismen der Bienen reagieren sehr sensibel auf Veränderungen, zum Beispiel auf Pestizide. Diese Veränderungen sind an den Tieren gut messbar. Die Bienen kennen sich gewissermassen in der Landschaft so gut aus, wie niemand anders, nehmen jegliche Störung und eben auch Belastung mit Pestiziden wahr.

 

Bienen sind also geniale Späher in der Fläche und liefern praktisch „Realtime“ die Daten. Jetzt gibt es Konzepte, wie sich diese Umweltspäher für die Forschung nutzen lassen.

 

Studiogast: Prof. Dr. Dr. h.c. Randolf Menzel, Neurobiologe FU Berlin

Moderation: Frank Farenski



AKTUELLE Sendungen

FRANZ ALT


Politik bremst: Noch 10 Jahre      bis 54 Prozent?

„Stehzeug“ vs. Carsharing -            Das E-Miet-Auto

FRANZ ALT:             DIE MYTHEN DER FOSSIL-KONZERNE



LEW-TV


MACHT EINE        CO2-STEUER wirklich SINN?

Upgrading - Bestandshaus wird zu KfW 55

2019 - SO RECHNEN SICH   STROMSPEICHER & PV



FRIEDENSFRAGEN


„EISZEIT“ VON GABRIELE         KRONE-SCHMALZ

"RUSSISCHES ROULETTE" VON HORST TELTSCHIK

Angelika Wilmen: Macht Frieden      in Syrien



AUTARK


So bauen Architekten autark für sich selber

Auswertung: ENERGIEPRODUZENT MEHRFAMILIENHAUS

Notstrom-autarkie für die     feuerwehr



WANN WIR SENDEN UND WO SIE UNS FINDEN

TV-COMEBACK VON FRANZ ALT

Kurz nach seinem 80.Geburtstag und 15 Jahre nach seiner Pensionierung bei der ARD startet Franz Alt seine zweite Fernsehkarriere. Der frühere Leiter und Moderator von „Report Baden-Baden“ moderiert immer montags eine eigene TV-Sendung im Internet-Sender TRANSPARENZ TV.

 

„Spätestens jetzt im Hitzesommer 2018 wird jedermann klar, dass die Zeit reif ist für eine hundertprozentige Energiewende. Das Solarzeitalter beginnt, die Sonne gewinnt. In spätestens zwei Jahrzehnten ist die ganze Welt erneuerbar“, sagt der Fernsehjournalist Franz Alt und fügt hinzu: „Wenn die Berliner Regierung die Energiewende verschläft, dann müssen die Bürger in dieser Überlebensfrage selbst aktiv werden und zeigen wie´s geht. Dazu werden wir anstiften.“

 

Franz Alt wirbt seit dem Atomunfall von Tschernobyl 1986 weltweit für alternative Energien, hat dazu viele Bücher publiziert, die in 21 Sprachen eine Auflage von über drei Millionen erreicht haben. Alt hat für seine Arbeit viele Preise erhalten und ist der am meisten ausgezeichnete deutsche Fernsehjournalist. So erhielt er neben vielen anderen Preisen den Deutschen Solarpreis, den Europäischen Solarpreis und den Welt-Windenergie-Preis.

 

Das Format trägt den Titel „Franz Alt“ und greift klassische Themen der Energiewende, des Klimaschutzes aber auch weitergehende politische Fragen auf. Immer im Sinne einer kritischen Gegenöffentlichkeit, dessen wichtige Stimme Franz Alt seit Jahrzehnten ist. 

 

 

Download
Presseinformation: TV-COMEBACK VON FRANZ ALT
Hier unsere Presseinformation zum TV-Comeback von Franz Alt als PDF.
PM- Franz Alt- TV-COMEBACK pdf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 96.3 KB

Haben Sie Lust auf noch mehr Informationen? Klicken Sie HIER.

DAS FERNSEHEN DER BÜRGER

Das tägliche TV-Programm für Bürger wird seit Januar 2018 Stück für Stück aufgebaut. 

 

Frühere der nun schon mehr als 550 Sendungen finden Sie auf unserem

 

YouTube-Channel!