AKTUELLE SENDUNGEN

OwnHome

ENERGIEWENDE TV

AUTARK

FRANZ ALT

FRIEDENSFRAGEN


Dienstag, 19.10.2021|20:30 Uhr

KOSTENLOS: ZOE SCHLÄGT VERBRENNER


 

Studiogast: Frank-Michael Uhle, Klimaschutzmanager

Moderation: Thomas Link

#1040. Sendung

Sie sind Pendler? Öffentlichen Personennahverkehr gibt es auf Ihrer Strecke nicht? Sie fahren notgedrungen täglich viele Kilometer zur Arbeit und zurück? Sie geben deshalb pro Jahr viele hundert €uro für Benzin oder Diesel und Reparaturen aus?

 

Wenn Sie zum Beispiel quer über den Hunsrück fahren müssen, können Sie mit einem Elektroauto verdammt viel Geld sparen. So viel, dass Sie nach sieben Jahren fast kostenlos zur Arbeit gefahren sind.

 

Diese Rechnung macht Ihnen jetzt Frank-Michael Uhle auf. Der Kreisklimaschutzmanager des Rhein-Hunsrück-Kreises fuhr Jahre mit einem Benziner und Jahre mit einem Diesel. Seit drei Jahren ist er elektrisch mit einer Renault Zoe unterwegs … und macht Ihnen jetzt eine erstaunliche Rechnung auf.


BRIEFAKTION BUNDESKANZLERIN -       KLIMA RETTEN


 

Studiogast: Eicke Weber, Vorsitzender European Solar Manufacturing Council (ESMC)

Moderation: Frank Farenski

 

Mehr als 50 deutsche und internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben am 30. Juli 2021 Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel zu mehr Klimaschutz aufgefordert. Die Flutkatastrophe habe bestätigt, dass der Ausbau der erneuerbaren Energien künftig deutlich schneller vorangetrieben werden müsse als bislang.

 

In ihrem Schreiben drücken die Forschenden ihre Sorge aus, dass die Welt Gefahr laufe, bereits 2035 wichtige Schwellenwerte zu überschreiten, die den Klimawandel nicht mehr rückgängig machen könnten. Merkel solle daher zum Ende ihrer Amtszeit ein Zeichen setzen und die umgehende Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft auf erneuerbare Energiequellen bis Mitte der dreißiger Jahre einleiten. Die Bundesregierung plant die Klimaneutralität aktuell erst 2045 – zehn Jahre später als nun gefordert.

 

Im Rahmen einer Briefaktion von Prof. Eicke Weber und dem Projekt Leben mit der Energiewende können nun die Bürgerinnen und Bürger den offenen Brief mit unterschreiben und kostenlos in Ihrem Namen an das Kanzleramt schicken lassen.

 

MACHEN SIE MIT UNTER: https://www.briefaktion-bundeskanzlerin.de/