AKTUELLE SENDUNGEN

LIVESTREAM

ENERGIEWENDE TV

AUTARK

FRANZ ALT

FRIEDENSFRAGEN



Mittwoch, 26.02.2020|20:30

Äthiopien, Eritrea und        der Friedensnobelpreis 2019


 

Studiogast: Kathrin Vogler, Friedenspolitische Sprecherin (MdB, Die Linke)

Moderation: Clemens Ronnefeldt, Internationaler Versöhnungsbund - Deutscher Zweig

#702. Sendung

 

Ende des Jahres 2019 erhielt der Präsident Äthiopiens, Abiy Ahmed Ali, den Friedensnobelpreis für seine Deeskalationsbemühungen im jahrelangen blutigen Krieg zwischen Eritrea und Äthiopien. Unser Studiogast Kathrin Vogler ist seit 2009 im Deutschen Bundestag, aktuell u.a. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses und des Unterausschusses für Zivile Krisenprävention.

 

Kathrin Vogler kennt die Konfliktregion aus eigener Anschauung und wird beide Länder, Eritrea und Äthiopien, vorstellen, ebenso die Konfliktgründe an der Grenzlinie. In der Sendung wird sie auch darauf eingehen, dass besonders im Textilbereich ein neues Billiglohnland entsteht, in dem Menschen ausgebeutet werden vor allem für westliche Märkte. Äthiopien ist etwa dreimal so groß  wie Deutschland und zählt etwa 110 Millionen Einwohner.

 

Thema der Sendung werden auch die Beziehungen zu Deutschland sein - und welche Maßnahmen dazu beitragen könnten, die Rahmenbedingungen vor Ort wirtschaftlich zu verbessern und wie Kriegsdienstverweigerer aus der Konfliktregion einen besseren Flüchtlingsstatus erhalten können.



Endlich ist es soweit. Das neue Studio öffnet seine Pforten. Die Bauarbeiten in der Greifswalder Straße 2 in Berlin sind fast abgeschlossen. Am Montag, den 2. März 2020, geht es hier um 18:00 Uhr los! Um 20:30 Uhr übertragen wir dann LIVE die Eröffnungssendung mit Franz Alt. 

 

HIER können Sie die Bauarbeiten im Studio verfolgen.