AKTUELLE SENDUNGEN

Der Freitag

ENERGIEWENDE TV

AUTARK

FRANZ ALT

FRIEDENSFRAGEN



Montag, 18.1.2021|21:30 Uhr

DAS COMEBACK DER USA - WAS BEDEUTET DAS FÜR UNS?


 

Studiogast: Andreas Zumach, Journalist

Moderation: Franz Alt

#889. Sendung

Kommt die USA mit dem neuen US-Präsidenten auf die weltpolitische Bühne zurück? Einerseits wurde begrüßt, dass sich die US-Regierung aus Interventionen zurückgezogen hat. Andererseits entstand ein politisches Vakuum. Denn die USA stieg sich auch aus internationalen Organisationen aus und missachtete die UNO.

 

Europa reagierte kopflos, war man doch seit Jahrzehnten gewohnt, der Führungsmacht hinterher zu trotten. In vier Jahren hat es Europa nicht geschafft, einen eigenen weltpolitischen Kurs zu entwickeln. Nun hofft man auf die Rückkehr des Multilateralismus in den USA durch Joe Biden.

 

Es könnte zu einem bösen Erwachen kommen: Denn sicherlich nimmt Biden diese Führungsrolle wieder an; aber ist Europa damit gedient, sich den amerikanischen Interessen wieder unterzuordnen? Denn die Welt hat sich verändert: Sie ist multipolar geworden zwischen den USA, Russland, China und Europa. Die USA weisen eine zerstörte Infrastruktur auf, auch die ökologische Modernisierung hinkt weiter hinterher. Die USA können kein Vorbild für uns sein.

 

Die USA sind wirtschaftlich nicht mehr die Supermacht Nr. 1, auch wirtschaftlich steht Europa mit den USA gleich - und China ist vorbeigezogen. Auf welchen Füssen steht der Führungsanspruch der USA eigentlich? Was ist also unser Konzept und was erwartet Europa unter Joe Biden?