nächste Sendungen


+++ NEUE WÖCHENTLICHE SENDUNG AUF TRANSPARENZ TV +++ IMMER MONTAGS MIT FRANZ ALT +++

#446. MONTAG, 22. Oktober 2018, 20:30 UHR

wir führen krieg gegen uns selbst

Nicht nur durch die Flüchtlingsströme sind die Folgen der weltweiten Ressourcenausbeutung durch uns, die "1. Welt", spürbar. Natur und Menschen leiden in der 3. Welt durch unseren Lebensstil. Was können wir tun? Seit mehr als 40 Jahren heißt es immer wieder: Wenn wir die armen Länder nicht entwickeln, kommen die Menschen eines Tages zu uns.

 

Durch den Klimawandel setzen wir weltweite Bevölkerungsbewegungen in Gang, anstatt endlich unseren Ressourcenhunger zu drosseln und die Entwicklung auch in den anderen Ländern zu ermöglichen. Unsere Gesellschaft stöhnt über die Flüchtlinge, mancher würde lieber Menschen im Mittelmeer ertrinken lassen und eine Mauer um Europa bauen. Die Bundeswehr soll mehr Geld bekommen, um weltweit Kriege führen zu können, die durch Ausbeutung verursacht werden.

 

Warum? Um unseren bisherigen Lebens- und Wirtschaftsstil fortzuführen, der nur Elend und Flüchtlinge in anderen Teilen der Welt produziert? 

 

Gast: Clemens Ronnefeldt, Referent für Friedensfragen - Internationalen Versöhnungsbund

Moderation: Franz Alt



#447. DIENSTAG, 23. OKTOBER 2018, 20:30 UHR

NEUES LEBEN FÜR ALTE COMPUTER

Rund 2 Millionen Computer bzw. Notebooks werden jedes Jahr in Deutschland weggeschmissen. Dabei sind 80 % davon nicht defekt, sondern nur veraltet. Die Organisation Labdoo sammelt diese Geräte, löscht die alten Inhalte und spielt mit ein neues Betriebssystem mit Lerninhalten auf.

 

Labdoo ist ein gemeinnütziges Hilfsprojekt, das Kindern und Jugendlichen im In- und Ausland einen Zugang zu IT und Bildung ermöglicht. Die Geräte werden dann von Vertretern einiger Hilfsorganisationen mitgenommen und in Ländern der Dritten Welt in Bildungseinrichtungen eingesetzt. Das Besondere: Zur Nutzung der Geräte wird kein Internet benötigt. Mit den aufgespielten Inhalten kann sofort geschult werden. Aufgespielt ist sogar das gesamte Wikipedia. 

 

Wir zeigen in der Sendung zwei ältere Geräte und was man damit machen kann. Dazu gibt es zwei tolle Interviewgäste von Labdoo, wie sie unterschiedlicher nicht sein können.

 

Weitere Informationen: Labdoo

Gäste: Patrick McGrath, Javier Prieto

Aufzeichnung vom Streetlife-Festival München

Moderation: Frank Farenski



#448. DONNERSTAG, 25. Oktober 2018, 20:30 UHR

auswertung. PV für E-MOBILITÄT NACHRÜSTEN

Bastian Reitmeyer hat eigentlich alles richtig gemacht und rüstet trotzdem schon nach. Beim Hausbau plante er die Eigen-Energieversorgung mit ein, schaffte sich eine Photovoltaikanlage und ein Hauskraftwerk an. Dennoch ist er zu kurz gesprungen. Heute ärgert er sich, dass er damals eine Gastherme einbaute. Jetzt wird aber das Dach zusätzlich mit PV-Modulen belegt und die zusätzlich gewonnene Energie für zwei E-Autos genutzt. Ein sehr schlaues Konzept.

 

Realisiert wurde die Nachrüstung von Dietmar Hergesell von Pure Energien. Er hat die Lösung und erweitert die Anlage um einen Wechselrichter, verbaut einen Leistungsmesser im Hauskraftwerk. Hergesell zeigt, wie auch eine Nachrüstung trotz eines S10 Mini möglich ist!

 

Was sagt E3/DC-Geschäftsführer Dr. Andreas Piepenbrink zur PV-Erweiterung fürs E-Mobil?

 

Weitere Informationen: www.pure-energien.com

Dokumentation aus dem Fuldatal 



#449. MONTAG, 29. Oktober 2018, 20:30 UHR

REVOLUTION IN DER INNENSTADT - DIE ZUKUNFT DES GEWERBEVERKEHRS

Dies ist die Fortsetzung unserer ersten Sendung über die Mobilität der Zukunft. Nicht nur die private Mobilität muss sich verändern, sondern auch der gesamte Gewerbeverkehr. Wir kennen die gewaltigen Lkw-Schlangen auf den Autobahnen, die Innenstädte sind mit Lieferfahrzeugen vollgestopft.

 

Und nun will der Online-Handel bestellte Waren innerhalb des selben Tages und wenn möglich innerhalb einer Stunde liefern. Das kann nur den endgültigen Kollaps unserer Verkehrssysteme mit sich bringen. Same hour delivery (SHD) ist zwar scheinbar die nächste Stufe des Verkehrswahnsinns - aber eben nur scheinbar. Was sind die Mobilitätskonzepte der Zukunft für den Gewerbeverkehr? Die Antwort: Wir nutzen mehr von dem, was sowieso schon in unserer Nähe ist.

 

Das heißt: Wiederbelebung des stationären Handels, indem er logistische Aktivitäten übernimmt. Verdrängung der Paketdienste, obwohl die noch mit allen Mitteln dagegen kämpfen. Neue Perspektiven für die Bahn: Beschleunigung der Last Mile bedeutet gleichzeitig Entschleunigung des Nachschubs - damit kommt die Bahn auch wieder ins Rennen, denn 3 Tage reichen aus.  Stückgutverkehr hatten wir schon einmal bei der Bahn; in der Schweiz gibt es ihn noch erfolgreich. Wir wagen den Blick in die Zukunft des Gewerbeverkehrs.

 

Gast: - Moderation: Franz Alt Aufzeichnung aus dem Panda-Theater Berlin



#450. DIENSTAG, 30. OKTOBER 2018, 20:30 UHR

VON MÜNCHEN ANS NORDKAP MIT DEM TWIZY

Otto Schönbach kam vor wenigen Wochen vom Nordkap direkt zum Streetlife-Festival mit seinem Twizy. Sechs Wochen ist er mit dem kleinen Elektrofahrzeug von München bis in den hohen Norden und zurück unterwegs gewesen. Ein entschleunigter Urlaub, der ihm viele neue Freunde einbrachte. Schönbach berichtet von seinen E-Mobilitätserfahrungen. Die E-Technik hat reibungslos funktioniert, 230-Volt-Steckdosen gibt es im Norden an jeder Ecke. Trotzdem kam er mit der Reichweite von maximal 100 Kilometern manchmal in Schwulitäten. Dafür aber lernte er viele Menschen kennen und berichtet von seinen Begegnungen via Elektromobilität.

 

Gast: Otto Schönbach - Weitere Informationen: Das Tourtagebuch

Aufzeichnung vom Streetlife-Festival München - Moderation: Thomas Link



#451. DONNERSTAG, 1. november 2018, 20:30 UHR

Photovoltaik in Süddeutschland (Walz)



#452. MONTAG, 5. NOVEMBER 2018, 20:30 UHR

FRANZ ALT

Franz Alt diskutiert mit Gästen ein aktuelles politisches Thema. LIVE aus dem PANDA-Theater in Berlin.

Wir laden Sie ein LIVE im Studio dabei zu sein. Getränke und kleine Snacks reichen wir gerne kostenfrei. 

 

Ort: Panda-Theater in der Kulturbrauerei, Knaackstr. 97, 10435 Berlin, Anfahrt



#453. DIENSTAG, 6. NOVEMBER 2018, 20:30 UHR

WAS HAT ARTENVIELFALT MIT STÄDTEBAU ZU TUN?

Der heutige Städtebau scheint in den 1980er Jahren hängen geblieben zu sein. Ökologische und nachhaltige Kriterien spielen kaum ein Rolle, die Energiewende wird bei den Konstruktionen verschlafen. Bauämter verlangen Konzepte aus dem vergangenen Jahrhundert. Dabei lässt sich mit den heutigen technischen Möglichkeiten und Notwendigkeiten anders bauen, ohne die Umwelt zu belasten.

 

Zur Erhaltung der Artenvielfalt und unseren Ressourcen benötigen wir dringend einen Paradigmenwechsel im Städtebau, da vorhandenes Stadtleben Zweidrittel unserer Ressourcen frißt.

Architekt Johannes Wirthgen zeigt auf, wie bei Steigerung unserer Lebensqualität Städte nachhaltig weiterentwickelt werden könnten.

 

Gast: Johannes Wirthgen, Architekt

Aufzeichnung vom Streetlife-Festival München

Moderation: Frank Farenski



#454. DONNERSTAG, 08. november 2018, 20:30 UHR

AUSWERTUNG: SPEICHER NACHRÜSTEN - SO GEHT ES

Mehr als 1,6 Millionen Photovoltaik-Anlagen gibt es in Deutschland, meistens noch ohne Stromspeicher. Jetzt entsteht ein Nachrüstung-Markt. Denn bald läuft in vielen Fällen die EEG-Förderung aus, und viele PV-Besitzer/innen möchten mehr Eigenstrom nutzen.

 

Nun erreichen immer mehr Nachrüst-Lösungen den Markt. Der Quattroporte ist zweierlei: Es besteht damit die Möglichkeit, Speicher für bestehende PV-Anlagen nachzurüsten. Es können aber auch neue PV-Anlagen installiert und der Quattroporte je nach Speicherbedarf modular eingesetzt werden.

 

Ferdinand Kampmann hat sich für die Speicher-Nachrüstung entschieden. Er bewohnt mit seiner Frau ein über 40 Jahre altes Haus. Die Heizung funktioniert über eine Nachtspeicher- und Stromheizung. Deshalb möchte der 82jährige Rentner möglichst viel Eigenstrom dafür speichern und in der Nacht damit die Heizung betreiben. Deshalb entschied sich Herr Kampmann für den Quattroporte.

 

Wir waren live beim Aufbau des ersten Quattroporte dabei, haben die Installation und die Inbetriebnahme dokumentiert. Im Interview erzählt Herr Kampmann auch, warum er mit seinen 82 Jahren noch so eine Investition startet. Der Senior ist froh, es gemacht zu haben. Sein Konzept könnte sehr gut aufgehen! 

 

Was sagt E3/DC-Geschäftsführer Dr. Andreas Piepenbrink dazu?



#455. MONTAG, 12. November 2018, 20:30 UHR

BRANDENBURG: WOIDKE GEGEN WINDENERGIE

Der Ausbau der Windenergie in Brandenburg möchte Ministerpräsident Woidke in Brandenburg stark drosseln. Dazu startete die rot-rote Landesregierung eine Bundesratsinitiative, um neue bürokratische Hürden gegen die Windenergie zu errichten.

 

Mit der Streichung des sogenannten „Windkraftprivilegs“ aus dem § 34 Bundesbaugesetzbuch möchte Woidke den Verwaltungsweg zum Bau von Windenergieanlagen um Jahre verlängern und wenn möglich verhindern. Außerdem wünscht Woidke, dass der Kohleausstieg mindestens bis nach 2040 verzögert wird.

 

Damit verhindert die brandenburgische Landesregierung nicht nur wirksamen Klimaschutz, sondern auch die Umstrukturierung der Braunkohle-Region. Denn dort befindet sich die Wirtschaft auf dem Wandel zur erneuerbaren Energie. Diesen Unternehmen und den Arbeitnehmern wird nun die Zukunfts-Perspektive genommen.

 

Gast: Jan Hinrich Glahr, Bundesverband WindEnergie e.V. (BWE) Landesverband Berlin - Brandenburg

Moderation: Franz Alt



#456. DIENSTAG, 13. NOVEMBER 2018, 20:30 UHR

das 100 % AUTARK-HAUS - Die Technik

Ein Haus, das zu 100 Prozent autark ist und weder externe Energie, Wasser- oder Wärmeversorgung benötigt. Das ist das Ownhome von Jakob Klemens. Zum Selberbauen kommt das Holzhaus als soziale Initiative per Bausatz.

 

In einer früheren Sendung von "Leben mit der Energiewende TV“ wurde das Haus vorgestellt und zur am meisten gesehen Ausgabe von „Leben mit der Energiewende TV“. Auch im neuen Kinofilm „Autark - Leben mit der Energiewende 4“ ist das Ownhome zu sehen und begeistert die Zuschauer.

 

Nun ist Klemens Jakob persönlich im Studio und verrät die technischen Geheimnisse seines Konzepts. Besonders interessant ist auch die zukünftige Verbreitung des Hauses: Ein sozialer Verein soll die Technologie und Baupläne zum Selbermachen verbreiten.

 

Unser Gast: Klemens Jakob, Ownhome - Moderation: Frank Farenski



#457. DONNERSTAG, 15. november 2018, 20:30 UHR

Thema noch offen

Infos folgen



#458. MONTAG, 19. November 2018, 20:30 UHR

Thema noch offen

Infos folgen.