STADTWALD STATT MILLIONENGRAB LANDESGARTENSCHAU?

Wird es in SCHWEINFURT 2026 eine Landesgartenschau oder jetzt schon einen Stadtwald geben? In einem Bürgerbegehren sprachen sich viele Bürger für einen Stadtwald aus. Doch die Stadtverwaltung möchte ihre Landesgartenschau. Kritiker der Landesgartenschau warnen vor dem aus ihrer Sicht unausgegorenem Finanzierungskonzept und befürchten ein Millionengrab. Nun haben es die Bürger/innen von Schweinfurt am 20. Januar 2019 in der Hand und können entscheiden: STADTWALD oder LANDESGARTENSCHAU? Die ÖDP-Schweinfurt lud zur öffentlichen Diskussion, TRANSPARENZ TV zeichnete die ca. zweistündige Veranstaltung auf. 

 

Gäste: Sebastian Remelé, Oberbürgermeister von SCHWEINFURT - CSU Dr. Ulrike Schneider, Freie Wähler, Stefan Bretscher, ÖDP-Schweinfurt. Moderation: Frank Farenski, Freier Journalist - TRANSPARENZ TV

DER EINSPIELFILM ZUR SENDUNG MIT DER PROJEKTVORSTELLUNG

DIE GANZE SendUNG

ARGUMENTE DER STADTWALD-BEFÜRWORTER

WEITERE INFORMATIONEN DER INITIATIVE HIER.